Tagesstätte Wittenberge

Für Suchtkranke und Suchtgefährdete

Suchthilfe Prignitz e. V.

Tagesstätte
Wahrenberger Str. 2
19322 Wittenberge

Telefon: 03877 / 60 35 9
Telefax: 03877 / 56 27 179
Email:tagesstaette@suchthilfe-prignitz.de

Die Tagesstätte leistet Eingliederungshilfe und psychosoziale Rehabilitation für suchtkranke Erwachsene. Sie bildet das Bindeglied zwischen stationärer Behandlung und ambulanten Angeboten.

Durch Unterstützung, Betreuung und Begleitung im Alltag können Rückfälle bei den Tagesstättenbesuchern verhindert oder verkürzt werden sowie die Handlungskompetenzen gefestigt, erweitert und so die Gesamtpersönlichkeit stabilisiert werden.

Die Tagesstätte erfüllt in einer überschaubaren Bezugsgruppe von Mitbesuchern und Personal folgende Aufgaben:

Eine weitere wesentliche Aufgabe der Tagesstätte ist die Krisenintervention, bei der die notwendige Begleitung über einen bestimmten Zeitraum gewährt wird.

Die Tagesstätte erbringt regelmäßige verbindliche Leistungen mit dem Ziel,

Zielgruppe

Die Tagesstätte steht suchtkranken und -gefährdeten Menschen zur Verfügung, die lernen wollen, ihre Probleme anders als bisher zu lösen, die wieder zu sich selbst finden wollen und dafür eine sinnvolle unterstützende Tagesstruktur benötigen. Die Möglichkeit zur Aufnahme in die Tagesstätte haben suchtkranke Menschen, die aufgrund ihrer seelischen Behinderung,

Durch das Angebot der Tagesstätte kann der Verbleib suchtkranker Menschen in der eigenen Wohnung gefördert werden.

Das Team

Aus dem Inhaltlichen geht hervor, dass in der Tagesstätte fachlich qualifizierte Kräfte mit Erfahrungen im Suchtbereich notwendig sind. Um den Erfordernissen gerecht zu werden, ist das Mitarbeiterteam multiprofessionell zusammengesetzt.

  • 1,0
  • 0,8
  • 0,35
  • 1 h wöchentlich
Arbeitstherapeut für Sucht- und Kommunikation
Familienberaterin / Sozialarbeiterin
Hauswirtschaftskraft
Arzt und Psychologe

Kostenträger und Finanzierung

Die Tagesstätte bietet zur Zeit 12 Plätze für suchtkranke und – gefährdete Männer und Frauen an. Die Finanzierung dieser gesetzlich geregelten Leistung erfolgt über eine Entgeltvereinbarung mit dem überörtlichen Sozialhilfeträger. Bei Überschreiten einer Einkommensgrenze sind die Besucher der Tagesstätte gem. § 88 Abs. 1 Nr. 3 SGB XII, im Rahmen der häuslichen Ersparnis, an den Kosten zu beteiligen.

Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen für den Anspruch auf Eingliederungshilfe in einer Tagesstätte für Menschen mit seelischer Behinderung sind die §§ 53, 54, 92, 97, 75 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Auf dieser Grundlage stellen Betroffene oder Betreuer (im Sinne des Betreuungsrechtes) beim örtlichen Sozialhilfeträger einen entsprechenden Antrag.

Suchthilfe Prignitz e.V.

Geschäfts- und Beratungsstelle
Röhlstraße 21
19322 Wittenberge

Telefon: 03877 / 928410
Fax: 03877 / 928412
Email: shp@suchthilfe-prignitz.de

Suchthilfe Prignitz - Tagesstätte Wittenberge
© 2016 Suchthilfe Prignitz e.V.  |  Impressum